28 Juli 2011

Auszeit

Ich möchte heute bekannt geben, das ich mir eine Auszeit nehmen werde, wie lang das weiß ich im Moment noch nicht. Es hat mit unserem Kater Frodo zu tun. Leider hat er seit ein Paar Tagen Wasser in der Lunge, was trotz Medikamente nicht so möchte wie wir, sein Herz pumpt auch nicht richtig, und wir machen uns schreckliche Sorgen, das wir nicht mehr soviel Zeit mit Ihm haben werden, das wissen wir, aber vielleicht schafft er es für ein Paar Monate. Wir tun alles dafür.. Seit gestern laufen bei uns die Tränen den ganzen Tag, so wie jetzt auch. Er ist der Allerliebste und Verrückteste Kater den ich kenne und noch so Jung, aber die Hoffnung stirbt zu letzt.

Ich hoffe Ihr habt Verständnis dafür.. Wenn es mir beser geht Poste ich natürlich auch wieder, aber im Moment steht Frodo an erster Stelle.

Hier ein Paar Niedliche  Fotos von Frodo..


Euch einen schönen Tag..

Liebe Grüße
Melli

Kommentare:

  1. Hallo Melli,
    ich wünsche dir und deinem Kater alles Liebe und Gute und das er möglichst schnell wieder ganz gesund wird!

    Liebe Grüße,

    Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Dann drücken wir dem Kater mal ganz fest die Daumen, das er es schafft.
    glg
    Rosi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Melli,
    was ich gerade gelesen habe, ist so traurig, es treibt auch mir die Tränen aus den Augen. Was ist nur passiert, dass dein schöner, süßer, hübscher Frodo krank ist ? Ich kann dich so gut verstehen, dass du in großer Sorge um deinen Liebling bist. Die Angst um Frodo macht dich sehr traurig, es ist gut, dass du in dieser schwierigen Situation für deinen Liebling da bist, er wird deine Fürsorge und Liebe ganz doll spüren und den Kampf um seine Gesundheit und das Leben aufnehmen!!!
    Melli die Liebe und der Glaube können Berge versetzen und du hast Recht, dass die Hoffnung für Euch alle jetzt an erster Stelle stehen muss. Jeden Tag werde ich ab jetzt an Frodo und dich denken und euch in mein Gebet einschließen.
    Tina

    AntwortenLöschen
  4. Ohhh... Frodo sieht aus wie ein British Langhaar... wie meine Elmo. Sie haben so ein tolles Wesen, diese verrückten Kuscheltiere. Vielleicht kannst du ihm mit der Aufmerksamkeit einen Bruchteil davon zurück geben, was er all die Zeit euch gegeben hat.

    AntwortenLöschen