01 August 2011

Frodo verstorben

Hallo meine Lieben Blogleser,

heute Morgen sagte uns der Kardiologe alles sei gut, er wäre stabil, und heute Abend ging das so schnell, er bekam kaum Luft, und starb leider mit Qualen vor uns. Unsere Tierärztin schaffte es nicht mehr rechtzeitig zum erlösen, leider konnten wir Ihnen die Qualen nicht ersparen.

Meinem Mann geht es sehr schlecht, er war die ganze Zeit bei Ihm, ich habe in den Letzten Tagen viel geredet, das es vielleicht erst die Tage kommen wird, aber wir hatten von Freitag bis heute eine schöne Zeit mit Ihm, da es Ihm wieder viel besser ging. Auf dem Ersten Foto haben wir Samstag gegrillt und er bekam sein gegrillte Hähnchenburst.. Ja klar hat die geschmeckt.

Wir lieben Ihn und er hatte ein sehr schönes Leben bei uns.

Morgen wird er auf die Vorletzte Reise gehen. Wir fahren ins Krematorium dort wird er verbrannt, wir bekommen Ihn aber wieder, und wenn wir in ein Paar Monaten umgezogen sind, dann wird er im Neuen Haus dort wo ein Stück Garten ist beerdigt wo meine Familie bei sein wird, also Alle die Ihn lieb hatten, und er bekommt noch einen schönen Katzengrabstein.

Bärchen wir lieben Dich und wir vermissen dich.. Ruhe in Frieden

Mami, Papi (Tante Bienchen, Oma und Opa)


Kommentare:

  1. Hallo Melli,
    mein herzliches Beileid für deinen süßen Frodo.Ich weiß wie das ist, wenn man sein geliebtes Kätzchen verliert.Ich habe auch im vergangenen Jahr im Dezember meinen Kater Leo (Heilige Birma) verloren. Er hatte wahrscheinlich auch was mit dem Herzen.Habe aber noch einen Kater Taran (auch heilige Birma) und zwei Hauskatzen (Kitty und Leonie), sowie einen Hund. Alles liebe Tiere und wir behandeln sie wie unsere Familienmitglieder.Es ist schlimm, wenn man ein Tier, das man Jahre lang hatte, verliert. Ich habe für unseren Leo bei uns im Garten auch ein schönes Grab mit einem kleinen Katzengrabstein gemacht.
    Denk dran, Frodo ist jetzt im Katzenhimmel und ihm wird es dort gut gehen.
    LG
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Ach Melli, dann ist sie ja doch schnell über die Regenbogenbrücke gegangen. Vielleicht war es besser so, als wenn sie noch hätte lange leiden müssen. Trotzdem tut es unheimlich weh. Kann Dich verstehen.
    glg
    und einen dicken Knuddler
    Rosi

    AntwortenLöschen
  3. Ach mensch, das tut mir so leid. Muss jetzt auch weinen. Ich hoffe, es geht ihm gut, dort, wo er jetzt ist.

    Einen dicken Knuddler,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Melli,
    dein Zeilen über Frodos Tod sind so traurig, es tut mir für euch alle so leid, dass er nicht mehr bei euch sein kann. Habe jeden Tag an Frodo und dich gedacht. Es stimmt auch mich sehr, sehr traurig, dass Frodo die Krankheit nicht besiegen konnte.
    Du schreibst, wie du dein geliebtes Kätzchen einen schönen Platz aussuchen willst, da wo er in Frieden seine Ruhe findet und trotzdem immer in deiner Nähe sein wird.
    Ich wünsche dir jetzt Kraft und Stärke für die Zeit ohne Frodo.
    LG
    Tina

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Melli,
    deine Zeilen über Frodos Tod sind so traurig, es tut mir so sehr leid, dass dein Kätzchen die Krankheit nicht besiegen konnte. Habe jeden Tag an Frodo und dich gedacht und nun ist das Unfassbare eingetreten. Du und deine Familie ihr seit jetzt sehr, sehr traurig, dass euer geliebter Frodo nicht mehr bei euch sein kann. Erst die Zeit wird eure Wunden heilen. Es ist schön, dass du für Frodo einen Platz im Garten in deiner Nähe haben wirst, wo er in Frieden schlafen kann. Ich wünsche dir für die kommende Zeit Kraft und Stärke, um den schmerzlichen Verlust deines geliebten Kätzchens verkraften zu können.
    LG
    Tina

    AntwortenLöschen
  6. wir kennen uns zwar nicht , aber ich weiß auch ganz genau wie es ist , wenn man sein tier verliert ! letzten montag musste unser kaninchen eingeschläfet werden , kam ganz plötzlich . der arme kerl wurde von maden befallen , leider war nichts mehr zu machen , ausser ihn zu erlösen ! der schritt war sehr schwer ! dann am sonntag 31 .7 , starb unser hamster , er war schon sehr alt , fast drei jahre , was für einen hamster steinalt ist !innerhalb von 6 tagen zwei tiere verloren , das ist ganz hart ! beide sind im garten beerdigt , und bekommen jeden abend eine kerze hingestellt ! die beiden sind jetzt im tierhimmel , und es geht ihnen jetzt besser ! sei nicht so traurig , das er nicht mehr da ist , sondern erinnere dich an die schönen zeiten mit ihm . sei lieb gegüßt von chistine

    AntwortenLöschen
  7. Oh, ich wünsche Euch ganz viel Kraft...mein roter Kater hat einen Tumor in der Milz und ein Nierenleiden...jeden Tag baut er mehr ab und ich weiß, was auf uns zukommt, aber ich genieße jeden Tag, nein jede Minute mit ihm!
    Ganz liebe Grüße
    Angelina

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Melli,
    oh je das tut mir sehr leid. Wir mußten unseren Hund nach einem Vehrkehrsunfall von seinen Schmerzen erlösen, dazu kam noch das meine Schwiegereltern damals wegen diesem Unfall auch in zwei verschiedenen Kliniken eingeliefert wurden und wir nicht wußten was mit ihnen ganz genau passiert ist, welche Verletzungen sie davon getragen haben. Deshalb kann ich mit dir fühlen, so ein Tier ist ja ein Familienmitglied und plötzlich entsteht da eine große Lücke. Vielleicht kannst du dich damit trösten das es Frodo nun besser geht und er keine Schmerzen mehr hat. Ich wünsche euch viel Kraft.
    Drück dich ganz fest.
    Liebe Grüße
    Mel

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Melli, es tut mir so leid, dass ihr euren süßen Frodo verloren habt- ich kenn selbst den Schmerz von früher- und nun ist mein einer Kater grad verschwunden, wenn nicht sogar schlimmeres- hmm, die Hoffnung stirbt zuletzt. Alles LIebe in den traurigen Tagen, Petra

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Melli,

    durch Zufall bin ich auf deine Seite gestoßen und wollte deine Werke anschauen und lese, dass euer Frodo leider verstorben ist.
    Das tut mir sehr leid.
    Der folgende Satz wird den Schmerz und Verlust zunächst nicht mindern, aber mir hat die Vorstellung immer geholfen: Körperlich ist er nicht mehr bei Euch, aber in Euren Erinnerungen und Gedanken wird er immer bei Euch sein. Ihr werdet nicht vergessen, wie sich sein Fell anfühlt, er vielleicht geschnurrt und gemaunzt hat, in der Sonne gelegen hat... und noch viele Erinnerungen mehr und diese kann Euch niemand nehmen.
    Denkt mit einem Lächeln an die gemeinsame Zeit.
    Euch viel Kraft und alles Gute!

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Melli,
    gerade bin ich aus dem Urlaub zurück und lese nun von Eurem Frodo. Ich möchte Euch viel Kraft und Licht schicken. Jedesmal, wenn so etwas geschieht, bleibt ein wenig die eigene kleine Welt stehen, und man glaubt es geht nichts mehr. Hoffe für Euch, daß nach der Trauer auch wieder Patz für die schönen Erinnerungen ist.
    Seid gegrüßt
    Gunda

    AntwortenLöschen